Universal-Dynamometer mit Schraubanschlüssen für Zug und Druck

Bei diesem Modell wird die Kraft über Gewindebolzen eingeleitet und zwar für Zug und Druck über dieselben Verschraubungen. Daher kann dieser Bautyp gleichzeitig in beide Richtungen messen, beispielsweise bei Wechselbelastungen.

Im unbelasteten Zustand zeigt die analoge Messuhr 300 Skalenteile an. Bei Zugbelastung nimmt die Anzeige zu, bei Druck entsprechend ab. Die Maximalanzeige arbeitet nur bei Zuglast.

Die digitale Ausführung startet mit 0,0 N bzw. 0,000 kN. Zug wird mit “+“ symbolisiert, Druckkräfte mit “–“. Die digitalen Ringkraftmesser werden durch ein „dig” hinter der analogen Bezeichnung charakterisiert, z.B. ZD-2dig.


© Tiedemann & Betz GmbH & Co. KG // Zur Maximilianshöhe 6 // 82467 Garmisch-Partenkirchen // Tel: 08821/3068 // Fax: 08821/3922