Walzenjustierung

Einfache Einstellung mit Sigma-Nip oder Druckmessfolien

Die Überprüfung von Walzen und ihre genaue Einstellung ist in zahlreichen Industriezweigen von hoher Wichtigkeit. Ob in der Papierherstellung oder Weiterverarbeitung, beim Kaschieren oder in Druckprozessen immer sollen hochqualitative Produkte sichergestellt werden. Zudem ist gewünscht, gleichzeitig die Stillstandszeiten zu minimieren. Um hohe Genauigkeit in kurzer Zeit zu erreichen, bieten wir verschiedene Lösungen an.

Sigma-Nip in der Anwendung
Sigma-Nip in der Anwendung

Nip-Breiten-Analysesystem – Echtzeitjustierung mit Sigma-Nip

Das elektronische Nip-Breiten-Analysesystem Sigma-Nip misst die Nip-Breiten, bzw. die Auflagefläche mit denen die Walzen aufeinander gepresst sind. Dies ist an den unterschiedlichen Punkten entlang von Walzen in Echtzeit möglich. Das Sigma-Nip System besteht aus einer Reihe von Sensoren, die zwischen den Walzen platziert werden und einem Analyseprogramm. Die Sensoren lassen sich schnell und einfach positionieren, überstehen große Drücke und messen gleichzeitig mit hoher Genauigkeit und Reproduzierbarkeit die jeweilige Auflagenlänge. Es ist die ideale Lösung zur Einstellung von Walzen jeglicher Art.

Das Nip-Breiten-Messsystem besteht aus verschiedenen Messfühlern aus Dünnfilm-Widerstands-Sensoren, die an bestimmten Stellen zwischen den Walzen positioniert werden. Sobald die Messfühler platziert sind können die Walzen geschlossen werden.

Die Windows basierte Software zeichnet die Nip-Breiten automatisch auf. Sie erscheinen sogleich in einer leicht interpretierbaren Weise auf dem Bildschirm. Der Anwender erkennt somit sofort, ob die Walzen richtig justiert oder abgenutzt sind.

Sensorplatzierung zwischen den Walzen und Analyseprogramm zur schnellen und einfachen Darstellung der Nip-Breiten
Sensorplatzierung zwischen den Walzen und Analyseprogramm zur schnellen und einfachen Darstellung der Nip-Breiten

Da das Analysesystem in Echtzeit arbeitet, können die Walzen direkt, mit Blick auf den Monitor, im geschlossenen Zustand justiert werden. Veränderungen in der Justierung lassen sich direkt am Bildschirm verfolgen.

Das System wird sofort einsatzbereit geliefert und besteht gemäß ihrem Bedarf und der Breite der Walze aus 3 bis 17 Sensoren, dem Sensorverstärker mit USB Kabel, einer intuitiven Software und einem handelsüblichen Notebook

Standard und Mini Sensor Sigma-Nip
Standard und Mini Sensor Sigma-Nip

Die Sensoren
Die Sensoren sind in zwei verschiedenen Längen verfügbar passend zu den verschiedenen Walzendurchmessern und Oberflächen. Der Standardsensor verfügt über eine max. Messlänge von 213 mm, während der Mini-Sensor eine Länge von 84 mm abdeckt. Alle Sensoren sind individuell kalibriert.


Nip-Breitenbestimmung mit bis zu 15 Sensoren
Nip-Breitenbestimmung mit bis zu 15 Sensoren

Technische Daten

System-SpezifikationenSensor-Spezifikationen
      Standard Sigma-Nip Mini Sigma-Nip
Sensortechnik Dünnfilm-Widerstand Aktive Sensorlänge 213 mm 84 mm
Geschwindigkeit 300 mm/s Messpunkte 168 168
Genauigkeit +/- 6 % Sensordicke 0,381 mm 0,381 mm
Reproduzierbarkeit +/- 98 % Temperaturbereich -18 bis 150°C -18 bis 150°C
Freier Datenspeicher 200 MB Auflösung 1,3 mm 0,5 mm
Arbeitsspeicher 128 MB RAM Nip-Breitenbereich 3,8 bis 213 mm 1,5 bis 84 mm
Anschluss USB Port Min. Sensorabstand 270 mm
(190 mm als Sonderanf.)
dito
Betriebssystem Win 7 Max. Druck 70 MPa 70 MPa
Min. Druck 0,1 MPa 0,1 MPa
        Gewicht pro Sensor 227 g 113 g
Material PET PET

Nip-Breiten-Analysesystem mit Digi-Nip für kleine Walzen

Digi-Nip für kleine Walzen
Digi-Nip für kleine Walzen

Digi-Nip ist das ideale Instrument für kürzere und kleinere Walzen.

Mit minimalen Investitionen und ohne große Erfahrung des Benutzers kann die Nipbreite – die Kontaktlänge zwischen den Walzen – schnell und präzise erfasst werden. Mit Digi-Nip können Nipbreiten-Messungen augenblicklich zwischen 0,6 bis 25 mm mit einer Genauigkeit von 0,1 mm bestimmt werden. Justierungen erfolgen, während die beiden Sensoren zwischen den Walzen eingeklemmt sind.

Digi-Nip wurde für Tausende von Messungen entwickelt bevor die Messfühler ausgetauscht werden müssen. Das handliche und tragbare Messsystem wiegt ca. 0,9 kg.


© Tiedemann & Betz GmbH & Co. KG // Zur Maximilianshöhe 6 // 82467 Garmisch-Partenkirchen // Tel: 08821/3068 // Fax: 08821/3922