Streifenscan und Nip-Abdruck Auswertung mit Auto-Nis

Druckmessstreifen zur Nip-Bestimmung
Druckmessstreifen zur Nip-Bestimmung


Als Alternative zu Sigma-Nip bietet Auto-Nis ebenfalls eine einfache Methode zur Bestimmung des Nip-Abdrucks zusammen mit den Druckmessfolien Prescale.

Tiedemann schneidet Ihnen dazu aus den Druckmessfilmen, zur effektiveren und kostengünstigen Nutzung, Streifen in beliebiger Breite.

Der Messstreifen wird dazu entlang der geöffneten Walze eingelegt und anschließend durch Schließen der Walze belastet. An den Stellen, an denen die Walzen zusammenliegen, verfärbt sich die Folie rot und zwar - mit steigendem Druck - zunehmend intensiver. Somit kann die Auflagenbreite und der Druck gemessen werden.

Mit dem Analyseprogramm und Streifenscanner Auto-Nis können diese Streifen bis zu einer Länge von 12 m eingescannt und anschließend automatisch über ein Windows basiertes Analyseprogramm ausgewertet werden.


Streifen-Scanner
Streifen-Scanner

Die Darstellungen von Nip-Breite und Anpressdruck werden nach der Auswertung des Streifens in einfach lesbarer Weise durch das Programm dargestellt. Sind die Nip-Breiten über die Breite der Walze uneinheitlich, müssen zumeist die Walzen nachjustiert werden. Zur optimalen Einstellung nähert man sich durch Wiederholung der Messung und Nachjustierung zunehmend an.

Nach der finalen Einstellung kann ein letzter Streifenscan die Qualität der Einstellarbeit dokumentieren.


Technische Daten Auto-Nis
Technische Daten Auto-Nis

© Tiedemann & Betz GmbH & Co. KG // Zur Maximilianshöhe 6 // 82467 Garmisch-Partenkirchen // Tel: 08821/3068 // Fax: 08821/3922